Arbeitskreis "Naturwissenschaft und Abrüstung" der TU Dortmund

06.12.2018

Vortrag von CRISP-Wissenschaftlerin Thea Riebe

Thea Riebe, wissen­schaft­liche Mitarbeiterin am Fachgebiet „Wissenschaft und Technik für Frieden und Sicherheit“ (PEASEC) der TU Darmstadt, beleuchtet in ihrem  Vortrag "IT und Cyber-Operationen als Herausforderung für die Internationale Sicherheit" die Problematik des sogenannten Dual-Use von Informations­technologie (IT). Dabei handelt es sich um die prinzipielle Verwendbarkeit einer Technologie für zivile als auch militärische Zwecke.

Mit zunehmender Verflechtung von IT-Systemen und seit der Erklärung des Cyberspace als militärischer Domäne wird Dual-Use von Informations­technologie (IT) – die Nutzung von IT in Konflikten durch staatliche und nichtstaatliche Konfliktparteien – aktueller denn je. Dies kann durch die Vernetzung vieler kritischer Infrastrukturen zu unkontrollierbaren Folgen für die Zivilbevölkerung führen. Wie können wir den Missbrauch problematischer IT verhindern und die Verwendung kontrollieren? Wie können Missbrauchspotentiale in der Entwicklung von Software bereits im Designprozess verringert werden? Der Vortrag wird Dual-Use-Fragen systematisch einordnen, konkrete He­raus­for­de­rung­en für die Entwicklung von IT benennen und Ansätze zur Bewertung von Dual-Use-Potentialen einführen.

In­for­ma­tio­nen zum AK "Naturwissenschaft und Abrüstung"

Zur News-Übersicht