CRISP-Sprecher wird als Sachverständiger in den Bundestag geladen

08.06.2018

Prof. Johannes Buchmann spricht vor dem Ausschuss Digitale Agenda über Quantencomputer und IT-Sicherheit

In seiner 11. Sitzung dieser Legislaturperiode beschäftigte sich der Ausschuss Digitale Agenda mit dem derzeitigen Stand der Entwicklung von Quantencomputern. CRISP-Sprecher Prof. Johannes Buchmann, CYSEC [at] TU Darmstadt, nahm als einer von sieben geladenen Experten an der öffentlichen Anhörung teil.

Quelle: youtube

In seinem Statement ging Prof. Buchmann auf den Zusammenhang zwischen Quantentechnologie und Computersicherheit ein. Er sieht in der Quantentechnologie zum einen eine große Bedrohung für die Computersicherheit, gleichzeitig aber auch eine große Chance für neue Schritte in der Computersicherheit. In Kooperation mit der Informatik kann die Quantenkryptographie einen wichtigen Beitrag dazu leisten, Systeme zu entwickeln, die sehr langfristig sicher seien. Entsprechende Experimente gebe es schon, betonte er.

Zur News-Übersicht