Hessischer Regierungssprecher Michael Bußer besucht CRISP

02.05.2019

CRISP leistet wichtigen Beitrag für die europäische Cyber­sicher­heits­for­schung

Anlässlich der Aktionswochen „Lebe Dein Europa“ der Hessischen Landes­re­gie­rung hat sich Regierungssprecher und Staatssekretär Michael Bußer heute im Nationalen Forschungszentrum für angewandte Cyber­sicher­heit CRISP über die europäische und die inter­nationale Dimension von Cyber­sicher­heit informiert. Ein Exponat zur Sicherheit von Ladestationen für Elektromobilität demonstrierte ihm zudem anschaulich die von Wissenschaftlern des Fraunhofer SIT entwickelten Lösungen für sicheres und datenschutzgerechtes Laden und Abrechnen von Elektrofahrzeugen.

© Fraunhofer SIT

„Hessen ist im deutschlandweiten und inter­nationalen Vergleich ein Vorreiter auf diesem Gebiet. Darauf sind wir stolz. Kriminalität im Netz macht weder vor nationalen noch vor inter­nationalen Grenzen halt. Daher ist Cyber­sicher­heit von herausragender Bedeutung für Hessen, Deutschland und Europa. CRISP leistet einen wichtigen Beitrag, um unsere Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Behörden vor Schaden zu bewahren und die europäische Zusam­men­arbeit auf diesem zentralen For­schungs­feld­ voranzubringen“, sagte Staatssekretär Bußer anlässlich seines Besuchs.

Zur Presseinformation der Hessischen Staatskanzlei

Zur News-Übersicht