Technologiegespräche beim Europäischen Forum Alpbach

16.07.2019

CRISP-Direktor Prof. Michael Waidner hält Keynote

Von 22. bis 24. August finden im Rahmen des Europäischen Forums Alpbach die Technologiegespräche statt, organisiert vom Austrian Institute of Technology (AIT) und der Ö1-Wissenschaftsredaktion. Das diesjährige Thema lautet „Freiheit und Sicherheit“. CRISP-Direktor Prof. Michael Waidner vom Fraunhofer SIT und der TU Darmstadt spricht beim Arbeitskreis „Wie sicher ist sicher? Leben und Wirtschaften im Spannungsfeld zwischen Komfort – Geschwindigkeit – Sicherheit“ die Keynote.

In diesem Jahr betrachten die Technologiegespräche des Europäischen Forums Alpbach die rasanten technologischen und gesellschaftlichen Ent­wicklungen aus dem Blickwinkel "Freiheit und Sicherheit". Das alles vernetzende Internet hat schon ungeahnte Freiheiten geschaffen, versprach Information und Bildung für alle, zeigte aber auch seine dunklen Seiten wie Cyberkriminalität, Mobbing oder gezielte Informationsmanipulation. Das Internet der Dinge erweitert nun auch noch unsere Sinne; kluge Assistenten und Roboter nehmen uns gepaart mit Künstlicher Intelligenz unangenehme Arbeiten ab. Auch das Jahrbuch "Discussing Technology", das anlässlich der Technologiegespräche herausgegeben wird, beschäftigt sich unter dem Titel "Cyber Security" mit Themen wie diesen. Die Technologiegespräche versuchen, Antworten zu geben, wie wir die digitale Welt gestalten wollen. Gleichzeitig wird eine spannende Begleitausstellung zu sehen sein, welche den Bogen von der Kunst zur Technik spannt.

In­for­ma­tio­nen zu Programm und Anmeldung

Zur News-Übersicht