CeBIT 2018

11. – 15. Juni 2018

Ort: Hannover

Cyber­sicher­heit zählt zu den zentralen He­raus­for­de­rung­en, die Unternehmen bewältigen müssen, um ihre Ge­schäfts­pro­zes­se zu schützen und Compliance-Anforderungen zu erfüllen. CRISP-Partner Fraunhofer SIT und Fraunhofer IGD zeigen ihre neuesten Ent­wicklungen und innovativen Lösungen vom 11. bis zum 15. Juni auf der CeBIT in Hannover.

Das Fraunhofer SIT präsentiert das CRISP-Leuchtturmprojekt "Sichere  Internet-Infrastrukturen".
Zentral für das einwandfreie Funktionieren des Internets ist das Domain Name System (DNS) und entsprechende IT-Protokolle. Angreifer nutzen Schwachstellen und Konfigurationsfehler, um einzelne Inter­net­knoten zu manipulieren und Datenpakete bewusst umzuleiten. Die Experten des Fraunhofer SIT besitzen besondere Fähigkeiten und Werkzeuge zur Sicherheitsanalyse von Internet-Infrastrukturen, die es weltweit nur an wenigen Forschungsinstituten gibt. Basierend auf diesen Analyseergebnissen entwickelt das Institut Handlungsempfehlungen sowie neue Protokolle und Cyber­sicher­heitslösungen, um den globalen He­raus­for­de­rung­en in diesem Bereich zu begegnen.

Am 15.06. kann man sich zudem über die Volks­ver­schlüs­se­lung informieren - eine einfache und leicht zu handhabende Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, die die Privatsphäre von Bürgern und das geistige Eigentum von Firmen vor massenhaftem Ausspähen schützt.

Das Fraunhofer IGD zeigt Lösungen der Künstlichen Intelligenz für die individuelle Gesundheit.
Die Gesundheitsforschung der Zukunft ist datengetrieben. Die dabei entstehenden großen Datenmengen aus unterschiedlichen Datenquellen werden mehr und mehr von intelligenten Systemen automatisiert analysiert und ausgewertet. Aus den Ergebnissen daraus soll die individuell beste Behandlungsstrategie für den einzelnen Patienten abgeleitet werden. Im Mittelpunkt dieser Forschung steht die Frage, wie der Mensch letztlich die durch künstliche Intelligenz erzeugten und aufbereiteten Daten auch richtig nutzen kann. Visual-Computing-Tech­no­logien sind dazu ein wesen­tlicher Ansatz.

Mehr In­for­ma­tio­nen zum Messeauftritt des Fraunhofer SIT und des Fraunhofer IGD am Fraunhofer-Gemeinschaftsstand Halle 27 | Stand E78.

Dr. Reiner Wichert, Geschäftsführer von CRISP, gibt am Mittwoch 13. Juni 2018 um 13:00 Uhr am Gemeingemeinschaftsstand Digitales Hessen in Halle 17 | Stand E44 einen Überblick über die Darmstädter Cyber­sicher­heits­for­schung.

Die CRISP-Sprecher von Fraunhofer SIT und Fraunhofer IGD berichten am 12. Juni im neuen Konferenzformat D!TALK von Trends und Ergebnissen aus der Forschung. Prof. Michael Waidner, Fraunhofer SIT, trägt zu Cyber Security vor (Halle 12, Center Stage) und Prof. Dieter Fellner, Fraunhofer IGD, spricht über Digitale Transformation (Halle 17, Center Stage).

Der Digital Hub Cybersecurity Darmstadt stellt sich dort am Donnerstag, 14. Juni, ebenfalls vor.

Prof. Jörn Kohlhammer, Fraunhofer IGD, und Oliver Küch, Fraunhofer SIT, halten am Mittwoch, 13. Juni gegen 16:30 Uhr am Stand des Bundesministeriums für Bildung und Forschung in Halle 27 |Stand E52 kurzweilige 10-Minuten-Vorträge über aktuelle Cyber­sicher­heitsthemen. Prof. Kohlhammer spricht über "Visuelle und einfach zugängliche Cyber-Sicherheit". Der Vortrag von Oliver Küch trägt den Titel: "Next Generation Krypto oder Was hat Schrödingers Katze mit Online-Banking zu tun?"

Zur Veranstaltungs-Übersicht