Symposium: Can The World Run on Blockchains? The Good, The Bad, and The Ugly

20. – 21. September 2018

Ort: TU Darmstadt | Wilhelm-Köhler-Saal | Darmstadt

Die dezentrale Blockchain-Technologie und ihre vielfältigen Anwendungen wie Smart Contracts und Kryptowährungen werden in Industrie und Wissenschaft intensiv diskutiert. Obwohl die Dezentralisierung viele Vorteile bietet, steht die weitere Einführung der Blockchain-Technologie vor grundlegenden He­raus­for­de­rung­en. Schlechte Skalierbarkeit und Sicher­heits­lücken mit potenziell fatalen Folgen, aber auch wirtschaftliche und rechtliche Fragen im Zusammenhang mit neu aufkommenden Anwendungen müssen berücksichtigt werden. Ziel des Symposiums ist es, diese interdisziplinären He­raus­for­de­rung­en mit einigen der führenden Blockchain-Experten aus Wissenschaft und Industrie in Angriff zu nehmen.

Abbildung: System Security Lab, TU Darmstadt

Organisatoren der Veranstaltung sind neben den CRISP-Wissenschaftlern Prof. Ahmad-Reza Sadeghi und Prof. Sebastian Faust, beide CYSEC [at] TU Darmstadt,  Prof. Philipp Sandner, Frankfurt School of Finance & Management sowie der in Darmstadt ansässige CAST e.V.

Eine Teilname ist nur nach Einladung möglich.

Weitere In­for­ma­tio­nen zum Symposium

Zur Veranstaltungs-Übersicht