Forschungsgebiete

Die bisher bearbeiteten Projekte der Claude Shannon Fellows sowie interdisziplinäre Projekte werden in den For­schungs­arbeiten von CRISP aufgenommen und weiter verfolgt. Weitere Cyber­sicher­heitsaspekte und neuere Ent­wicklungen kommen hinzu und finden in bestehenden aber auch neuen Projekten Berücksichtigung. Neben dem Kernthema "Security at Large" und den Leucht­turm­projekten werden in CRISP vier große Leitthemen verfolgt. Darüber hinausgehende Forschungsschwerpunkte der CRISP-Mitglieder runden das gesamte Forschungsspektrum der Darmstädter Cyber­sicher­heits­for­schung ab.


Darüber hinaus decken die For­schungs­arbeiten der CRISP-Mitglieder ein breites Spektrum der Cyber­sicher­heits­for­schung ab. Sie reichen von der Grundlagenforschung bis hin zu anwendungsorientierten Lösungen.

Forschungsschwerpunkte

Im Nachfolgenden sind die einzelnen Forschungsschwerpunkte der Darmstädter Cyber­sicher­heits­for­schung aufgeführt und mit den entsprechenden Informationsseiten der einzelnen CRISP-Mitglieder verlinkt:

Analyse und Abwehrmechanismen der Cyber­sicher­heit

Bedrohungsanalysen und praxisnahe Sicherheitsbewertung

Biometrie

Cloud-Sicherheit

Digitale Forensik

Industrie 4.0

Kryptographie

Nachweisbare Sicherheit

Privatheit und Vertrauen

Risiko-Bewertung und -Management

Sicherheit digitaler Medien

Sicherheit in der Automobilindustrie

Sichere Software-Systeme

Sicherheit des Internets und kritischer Infrastrukturen

Sicherheit mobiler und cyber-physikalischer Systeme

Soziale und ethische Aspekte der IT-Sicherheit

Usable Security

Wirtschaftliche Aspekte der IT-Sicherheit