Sichere Software-Systeme

Während des gesamten Entwicklungsprozesses einer Software müssen die oft sehr unterschiedlichen Anforderungen der einzelnen Akteure berücksichtigt und zu einem großen, in sich stimmigen Bild zusammengefügt werden. Dies stellt hohe Anforderungen an die Entwickler. CRISP-Wissenschaftler entwickeln und optimieren standardisierte Engineering-Methoden, durch deren Anwendung ein garantiertes Maß an Cyber­sicher­heit erzeugt werden kann. Dabei versuchen die Forscher den Software-Entwicklungsprozess zu verstehen und zu optimieren. Sie forschen an Antworten auf Fragen wie "Was sind die Gründe, warum Sicher­heits­lücken entstehen?" und "Wie können solche Situationen in Zukunft vermieden werden?" Dabei verfolgen die Wissenschaftler mit dem Ansatz "security by design" das Ziel, Cyber­sicher­heit bereits ab der Entwurfsphase über Entwicklung und Integration von neuen Produkten, Diensten und Produktionsprozessen zu berücksichtigen.

Lesen Sie mehr zu den For­schungs­arbeiten im Bereich Sichere Software-Systeme

des Profilbereichs Cyber­sicher­heit (CYSEC) an der TU Darmstadt

des Fraunhofer SIT

des Fraunhofer IGD