Sichere, Komponentenbasierte Entwicklung großer Softwaresysteme

Projektdauer: 1. August 2016 bis 31. Juli 2019

Im Rahmen dieses Teilprojekts soll ein Rahmenwerk entstehen, das die Entwicklung großer, komplexer und sicherheitskritischer Softwaresysteme wirkungsvoll unterstützt und somit das Paradigma „Security-at-Large“ direkt im Prozess der Softwareentwicklung verankert.

Dieses Rahmenwerk wird sich gegenseitig ergänzende Werkzeuge und Methoden verbinden und aus drei integralen Schwerpunkten bestehen:
Der Sicherheitsanalyse von Bibliotheksfunktionen, der komponentenübergreifenden statischen Analyse und der dynamischen Analyse komplexer Softwaresysteme.
Erst die Kombination dieser Schwerpunkte ermöglicht die Unterstützung der Entwicklung großer Softwaresysteme und damit die Etablierung des Paradigmas „Security-at-Large“ im Prozess der Softwareentwicklung.