Fraunhofer SIT

Das Fraunhofer-Institut für Sichere Informations­technologie zählt zu den weltweit führenden For­schungs­ein­rich­tun­gen für Cyber­sicher­heit und Privatsphärenschutz.
Das Institut beschäftigt sich mit den zentralen Sicherheitsherausforderungen in Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft und betreibt praxisorientierte Spitzenforschung und In­novations­ent­wick­lung. Zahlreiche Preise und Auszeichnungen belegen die hohe Qualität der Ergebnisse und Ent­wicklungen.
Seine Partner unterstützt das Fraunhofer SIT etwa bei der Konzeption neuer IT-Systeme, der Absicherung bestehender IT-Infrastrukturen sowie der Entwicklung neuer Produkte und Dienst­leis­tun­gen. Gleichzeitig berät das Institut in wichtigen IT-Sicherheitsfragen und engagiert sich in der nationalen und inter­nationalen Standardisierung.

Fraunhofer SIT gehört zu den Impulsgebern der inter­nationalen IT-Sicherheitslandschaft. Ein Großteil der Forschung am Institut erfolgt in Kooperation mit führenden akademischen und industriellen Cyber­sicher­heitseinrichtungen in aller Welt.
Die rund 170 Wissen­schaft­lerinnen und Wissenschaftler beschäftigen sich mit aktuellen Themen und Fragestellungen der Cyber­sicher­heits­for­schung und entwickeln neue Tech­no­logien und konkrete Lösungen für reale He­raus­for­de­rung­en. Zu den Kompetenzfeldern des Instituts gehören

  • Cybersecurity Analytics & Defences
  • Cloud Computing
  • Secure Engineering
  • Industrie 4.0
  • Security Management
  • IT Forensik
  • Cyber-Physical Systems
  • Identity & Privacy
  • Media Security
  • Mobile Systems & Networks

Zur Analyse und Weiterentwicklung existierender Systeme betreibt das Institut zudem spezialisierte Labore wie das Cyber-Physical Systems Lab, in dem auch Seitenkanal- und Fehlerangriffe durchgeführt werden. Zusammen mit der Hebrew University Jerusalem betreibt das Institut zudem das Fraunhofer Project Center for Cybersecurity in Israel.